Sehr geehrte Gäste,

liebe Freunde der Psycho- und Patho-Physiognomik,

 

der 11. Internationale Psycho-Physiognomik Kongress in Deutschland wird 2018 zum zweiten Mal in der freien Hansestadt Bremen ausgetragen werden.

 

Stürmische Zeiten sorgen für Wellengang, (damit kennen wir Norddeutschen uns aus ), und so haben wir uns für ein Thema entschieden, das die Welle aufnimmt und unser Schiff in den Wind stellt.  Auf dem Segel, das wir hissen, steht:

 

DAS OBERHAUPT

vom Eingang und Ausgang ins Leben

 

Den Schwerpunkt haben wir zeitgemäß auf die Psychologie, sowie die Erkenntnisse der aktuellen Neurobiologie gelegt und mit den Referenten und Gastrednern ein in jedweder Hinsicht interessantes Programm für Sie zusammengestellt. Die Vorträge können sowohl für Fachleute als auch für Neueinsteiger bereichernd sein. Wir sind darauf gespannt, welche Menschen wir mit diesem Thema anziehen werden und freuen uns jetzt schon auf diese Gruppendynamik, die lebendige und starke Energie, die vieles voranbringen wird.

 

Auch haben wir, Ihren Wunschzetteln vom letzten Mal gemäß, im Ablauf einige Änderungen vorgenommen.

Wir werden 3 Tage kompaktes Vortragsprogramm gestalten, auch ein Überraschungspart für alle Beteiligten wird dabei sein, und der Abschlussvortrag wird am Samstagabend gehalten werden. Der Sonntag wird ausschließlich dem Vergnügen draußen gewidmet sein. Sie können wählen, ob mit dem Schiff auf der Weser oder mit dem Bus nach Worpswede, dort mit Torfkähnen auf der Hamme ins Teufelsmoor und unter rotbraunen Segeln gen Bremen. Vor der Rückfahrt nach Bremen können wir direkt an der Hamme im Gasthaus Neu Helgoland etwas essen.

 

Wir werden an allen 3 Kongresstagen  GEMEINSAM im Hotel Radisson BLU essen. Es wird in der Hotellobby für uns ein Mittagsbuffet aufgestellt sein, das fleisch-, vegetarisch- und vegan-essenden Menschen gerecht werden wird. Das 3Gänge-Mittagessen ist in der Kongressgebühr enthalten.

So können wir nach den interessanten Vorträgen gemeinsam aus dem Kongresssaal in die Lobby treten, uns zu Tisch setzen und entspannt in eine Mittagspause gehen.

 

Zwei Referenten werden an unterschiedlichen Tagen praktische Analysen vorführen. Wir werden aufwändige Bildübertragungen von den Akteuren auf der Bühne über eine Kamera, für Sie vergrößert, auf unsere 4 Leinwände übertragen und hoffen auf eine rege Diskussion im Anschluss.

 

Jeder ist  im Labyrinth seines Lebens auf dem Weg zu sich selbst.

Möge der Kongress es uns ermöglichen,  zu erkennen, wo wir uns gerade befinden, mit welcher Energie wir ausgestattet sind und wie wir fähig sein können, das Schiff nicht nur hart am Wind zu halten, sondern es sicher und fest in unseren innereigenen Hafen einlaufen zu lassen und ruhig zu ankern bis zum nächsten Aufbruch . . . .

 

Sie werden erwartet. Seien Sie uns herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

PHYSIOGNOMIK nach C. Huter e.V.

Brigitte Ücker-Nahm

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Physiognomik nach C.Huter e.V.